Die California State Route No. 1 ist wieder geöffnet!

Über ein Jahr lang war einer der berühmtesten Autobahnen in Kalifornien gesperrt. Ein Erdrutsch verschüttete einen großen Teil der Autobahn an der Westküste, der jetzt wieder freigegeben wurde.

Die California State Route 1 verläuft durch den Bundesstaat Kalifornien, entlang des pazifischen Ozeans. Sie verbindet die Großstädte Los Angeles und San Francisco und verläuft an einigen der schönsten Küstenabschnitte des Landes. Sie ist 1055 km lang und damit die längste Autobahn in Kalifornien.

Genau vor einem Jahr löste sich ein Erdrutsch in der Nähe des kleinen Örtchens Gorda und verschüttete einen langen Abschnitt der Autobahn. Der Küstenstreifen Big Sur wurde im Mai 2017 über einen halben Kilometer lang unter Erdmassen begraben. Hier trifft die Autobahn auf die Hänge der Santa Lucia Berge, die zu dem kalifornischen Küstengebirge gehören. Unter der Autobahn bereitet sich das Meer etliche Meter tiefer unter der Steilküste aus. Nicht unweit des betroffenen Teil der Autobahn liegt das Hearst Castle, das hoch auf einer Bergkuppe thront und von der Autobahn aus gesehen werden kann.

Die Sanierung kostete den US Staat runde 54 Millionen $, damit die Straßenführung an die neue Landschaft angepasst werden konnte. Die nicht abgerutschten Massen mussten mit Netzen, Felsen und anderen Materialien stabilisiert werden, damit kein weiteres Material auf die Straße rutschen kann. Mit einer kleinen Zeremonie wurde der Abschnitt im Juli 2018 wieder freigegeben.

Die Autobahn ist besonders bei Touristen beliebt, da sie Los Angeles und San Francisco miteinander verbindet und viele malerische Aussichten bietet. In der jüngeren amerikanischen Geschichte verewigten sich viele Künstler auf der Leinwand und in der Literatur über diese Autobahn. In Erinnerung an die Streitkräfte der Vereinigten Staaten wurde der Autobahn der Beiname „Blue Star Memorial Highway“ verliehen.

Auch wenn die Autobahn jetzt wieder freigegeben wurde, so werden Bauarbeiten an dem Teilstück noch weitere zwei Jahre benötigen. Die Straße muss sich vollständig stabilisieren und kann für die benötigten Bauarbeiten noch öfters gesperrt werden.