Der Wirtschaftsfaktor Tourismus in Deutschland

In Deutschland gehört der Tourismus-Sektor zu den größten Arbeitgebern und ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Im Jahr 2015 haben ausländische Touristen in Deutschland mehr als 287 Milliarden Euro ausgegeben. Die Einnahmen der Branche wurden für Dienstleistungen und Güter von ausländischen Touristen gemacht. In den letzten Jahren ist der Umsatz stetig angewachsen, die Bruttowertschöpfung stieg in den letzten 5 Jahren um 8,5% in dieser Industrie.

Dies zeigt sich auch auf dem Arbeitsmarkt, in der die Tourismusbranche mehr als 3 Millionen Angestellten einen Arbeitsplatz bietet. Natürlich hat der Tourismus auch Konsequenzen in anderen Branchen, wie zum Beispiel im Handel oder im Handwerk. Wenn alle Leistungen zusammen gerechnet werden, die auch zweitrangig mit dem Tourismus zusammenhängen, dann käme noch ein Umsatz von 76 Millionen Euro dazu.

Deutschland liegt als Urlaubsziel im Trend. Im Jahre 2017 wurden 459,4 Millionen Übernachtungen in deutschen Hotels gebucht, 2,7% mehr als im Vorjahr. Dabei stiegen besonders die Besuche ausländischer Touristen an, 3,6% mehr als im Vorjahr. Deutsche Urlauber ziehen anscheinend auch den Urlaub im eigenen Land vor, die Nutzung von Campingplätzen, von Ferienwohnungen und die Übernachtungen in Hotels, stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 3,5% auf 375,6 Millionen an. 30% der deutschen Touristen bleiben in Deutschland, damit ist das eigene Land der Anführer bei den Urlaubszielen.

Interessant ist auch, dass die deutsche Tourismusbranche vorwiegend mittelständisch geprägt ist. Die Branche beschäftigt mehr als 4.000 Busunternehmen, 10.000 Reisebüros und über 220.000 Unternehmen im Gastgewerbe. Dazu gehören mehr als 44.000 mittelständische Hotels und 164.000 Restaurants.

Deutschland ist als Urlaubsziel weiterhin attraktiv, für Bundesbürger und Touristen aus der ganzen Welt. Die Bundesrepublik Deutschland bietet vor allen Dingen mittelständischen und kleinen Unternehmen noch gute Marktchancen, da viele Nischen abgedeckt werden können, die für große Unternehmen eher uninteressant sind. Dazu gehört natürlich auch, das die gutbürgerliche Gastfreundschaft ein Teil des Charmes der deutschen Urlaubsziele ist.